Soft Skills trainieren mit Management-Simulationen

Neben fachlichem Know-How spielen bei der Jobsuche und im Berufsleben Soft Skills eine immer wichtigere Rolle. Doch wie kann man diese am besten fördern? Durch die Kombination aus fachspezifischen, methodischen und sozialen Herausforderungen bieten Unternehmensplanspiele ein ganzheitliches Lernerlebnis, bei dem die Teilnehmer sowohl Hard als auch Soft Skills trainieren. Welche „weiche Faktoren“ Sie mithilfe von Management-Simulationen schulen können, erklären wir in diesem Beitrag.

Unternehmensplanspiele in der Selbstrechenvariante:

So funktioniert der Singleplayermodus

In einem Unternehmensplanspiel schlüpfen Teilnehmer in die Rolle der Geschäftsleitung und treffen operative sowie strategische Managemententscheidungen für ihr fiktives Unternehmen. In unserem Singleplayermodus spielen die Teilnehmer eines Planspielseminars nicht wie üblich in Teams gegeneinander sondern gegen voreingestellte Computerwettbewerber. Was die sogenannte Selbstrechenvariante ausmacht, wie Planspiele im Singleplayermodus funktionieren, und wann ihr Einsatz besonders sinnvoll ist, haben wir für Sie zusammengefasst.

In Kürze erklärt: Was ist eigentlich Pecha Kucha

Vielleicht haben Sie schon einmal vom Tod durch PowerPoint gehört. Dieses Phänomen zeigt sich bei Präsentationen, die langweilige Standardbilder und ablenkende Animationen enthalten und gekennzeichnet sind durch das Aufeinanderhäufen unwichtiger Details. Der Zuhörer beginnt sich zu langweilen, schaltet womöglich ab und die Information kommt nicht an.

Pecha Kucha ist eine innovative Methode, um Slideshows effektiver zu gestalten.

Debriefing: Wie Sie Erlebnisse reflektieren und sinnvoll verarbeiten

In einem Planspielseminar erwarten die Teilnehmer jede Menge neuer Eindrücke und Erfahrungen. Durch das Durchlaufen mehrerer Spielperioden, das Treffen strategischer Managemententscheidungen und den Wettbewerb zwischen den Teams können während einer Planspielveranstaltung Lerneffekte in gleich mehreren Bereichen erzielt werden. So trainieren die Teilnehmenden während des Planspielseminars auch soziale Kompetenzen wie die Teamfähigkeit und Kommunikation in der Gruppe. Damit das Erlebte zielbringend verarbeitet werden kann, sind gründliche Reflexionsphasen im Anschluss an Gruppenarbeiten besonders wichtig. Wir haben für Sie 6 Fragen zusammengestellt, die Sie ihren Teilnehmern während des Debriefings stellen sollten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.