20 Jahre TOPSIM in Tübingen!

Am 1. Mai 2000 zog die TOPSIM GmbH in die Räume in der Neckarhalde 55 in Tübingen ein. Zunächst wurde nur ein Stockwerk angemietet – und auch das war eigentlich noch etwas zu groß. Wir haben mit Prof. Dr. Nils Högsdal über die Anfänge von TOPSIM in Tübingen und die Veränderungen seitdem gesprochen.

Die Wurzeln von TOPSIM gehen zurück auf die UNICON GmbH, die im Jahr 1982 von Prof. Dr. Bernt Högsdal und Dr. Richard Wüstenberg gegründet wurde. Um die Jahrtausendwende wächst die Nachfrage nach internetbasierten Planspielen stark und Planspiele werden zunehmend in ganzheitliche Aus- und Weiterbildungslösungen eingebettet und im Zusammenspiel mit E-Learning-Anwendungen eingesetzt. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden wird die Marke TOPSIM als Teil von UNICON gegründet. Als geschäftsführende Gesellschafter übernahmen Dr. Georg Fehling und Prof. Dr. Nils Högsdal die Verantwortung für TOPSIM. Anders als UNICON verlagert TOPSIM seinen Standort jedoch sehr bald vom Bodensee nach Tübingen.

Warum der Umzug nach Tübingen?

Das neu gegründete TOPSIM brauchte vor allem eins – Zugang zu Talenten. Schnell wurde klar, dass sich die Suche nach qualifiziertem Personal am Bodensee relativ schwierig gestaltet und so wurde das Büro in Tübingen eröffnet, das zunächst als reines Entwicklungsbüro geplant war. Vor allem die Nähe zur Universität und damit zu potenziellen Werkstudenten und das Potenzial der Räumlichkeiten machten die Entscheidung für die Neckarhalde 55 einfach.

Welche Vorteile bietet der Standort?

Der große Vorteil von Tübingen ist für TOPSIM immer noch der schon damals gewünschte Zugang zu Talenten. Über die Jahre haben viele Mitarbeiter als Werkstudenten bei TOPSIM angefangen und sind auch danach geblieben. Nicht zuletzt weil Tübingen gleichermaßen vor 20 Jahren wie heute ein attraktiver und beliebter Ort zum leben ist. Aber auch die Büroräume selbst gehören längst zum unverwechselbaren Charme von TOPSIM. Trotz Wachstum konnte in ihnen die unmittelbare Nähe der Mitarbeiter zueinander immer beibehalten werden und mit der gemütlichen Küche wurde von Anfang an ein Zentrum für den wöchentlichen Jour Fixe mit gemeinsamen Mittagessen aber auch den informellen Austausch mit den Kollegen geschaffen. Mit der 2004 beginnenden Internationalisierung wurde auch die Nähe zum Stuttgarter Flughafen immer nützlicher. Die gute Anbindung von Tübingen macht TOPSIM auch für unsere Kunden sehr gut erreichbar.

Wie hat sich das Büro verändert?

Während das Büro in Tübingen zunächst ein reines Entwicklungsbüro sein sollte und der Vertrieb weiter vom Bodensee aus stattfand, entwickelte sich Ende 2000 eine eigene Dynamik und ab dem 1. Januar 2001 war Tübingen der Hauptsitz von TOPSIM. Aufgrund des anhaltenden Wachstums, mussten wir dann auch die Bürofläche nach und nach erweitern, angefangen bei einem zusätzlichen Raum über die Anmietung des Dachgeschosses bis wir uns letztendlich 2010 durch ein weiteres Stockwerk auf die doppelte Fläche vergrößert haben. In diesem Jahr wurde auch die TOPSIM – Academy eröffnet, die es uns ermöglicht seit dem unsere Seminarleitertrainings hausintern durchzuführen. Sie bietet mit modernster technischer Ausstattung und mehreren Gruppenräumen optimale Trainingsvoraussetzungen. Jährlich lassen sich hier über 100 Teilnehmer als zertifizierte TOPSIM Trainer ausbilden oder vertiefen ihre Kenntnisse.

TOPSIM Office

Hier erhalten Sie einige Einblicke von unserem Büro früher und heute:

Wir würden uns freuen, Sie schon bald in Tübingen begrüßen zu dürfen – vielleicht schon zu einem der kommenden Trainings. Aktuelle Termine finden Sie hier, aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen rund um die Ausbreitung des Coronavirus finden unsere Seminarleitertrainings aktuell komplett remote statt. Als bekannte Universitätsstadt und sehenswerte Kleinstadt in einem der malerischsten Gebiete Deutschlands hat Tübingen viel zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst!

Wir möchten uns herzlich bei Prof. Dr. Nils Högsdal für die Einblicke in die Anfänge von TOPSIM in Tübingen bedanken und hoffen auf weitere schöne Jahre in der Neckarhalde 55!

Share: